Holzfaser

Aus minderwertigen Hölzern können Holzfasern wieder zu einem hochwertigen Baustoff werden. Als Dämmstoff, für Abdichtungen oder als Zuschlagstoff für Lehm punktet die Holzfaser.

Holzfaserdämmung Holzfaserdämmung
  Holz zählt zu den Schätzen der Natur, die bei richtiger Verwendung ewig verfügbar bleiben. Selbst minderwertige Hölzer können noch Fasern für wertvolle Dämmstoffe liefern.


Holzfaser aus der Natur Holzfaser aus der Natur
  Während in der Industrie die Holzfasern durch Wasserdampf aus den Holzhackschnitzeln gelöst werden, haben Sonne und Regen aus dieser Fichtenstange die Fasern gelöst.


Holzbalkendecke mit Holzfaserdämmung Holzbalkendecke mit Holzfaserdämmung
  Zur Schall - und Wärmedämmung einer Holzbalkendämmung sind die Dämmplatten aus Holzfasern gut geeignet. Je nach Einsatzzweck werden die Platten fester oder elastischer ausgewählt.


Innendämmung oder Außendämmung mit Holzfaserplatte Innendämmung  oder Außendämmung mit Holzfaserplatte
  Für eine nachträgliche Innendämmung einer Außenwand können stabile Holzfaserplatten einfach aufgeklebt werden. Richtig verputzt, bleibt die Wand diffusionsoffen.


Dämmung zwischen den Sparren Dämmung zwischen den Sparren
  Egal ob im Altbau oder im Neubau, für eine Dämmung zwischen den Dachsparren ist die Holzfaserplatte eine gute Wahl. Hier wird die Platte Udi FLEX von Unger-Diffutherm verwendet.


Innendämmung mit Holzfaserplatte Innendämmung mit Holzfaserplatte
  Die Innendämmung einer kalten Außenwand ist oft die einzige Lösung um den Wärmeverlust einzudämmen. Mit den Holzfaserplatten von Unger-Diffutherm funktioniert das sehr gut.


Dämmung auf unebenem Untergrund Dämmung auf unebenem Untergrund
  Wenn altes Mauerwerk gedämmt werden soll ist der Untergrund oft sehr uneben. Für diese Anwendung bieten wir die Platte UdiRECO, die zweischichtig aufgebaut ist.


Ausbauplatte UdiCLIMATE Ausbauplatte UdiCLIMATE
  Bestens geeignet für den Innenausbau ist diese mehrschichtig aufgebaute Holzfaserplatte mit dem Namen UdiCLIMATE. Zwischen 2 Schichten Holzfasern liegen Klimakammern.


Dachschräge ausbauen mit Holzfaser Dachschräge ausbauen mit Holzfaser
  Hier wird die Dachschräge mit der Ausbauplatte UdiClimate beplankt. Beim Dachausbau soll oft mit geringer Aufbauhöhe, ein guter Effekt erreicht werden.


Außendämmung mit Holzfaserplatte Außendämmung mit Holzfaserplatte
  Beim nachträglichen Dämmen einer Außenwand geht es in erster Linie um verbesserten Wärmeschutz unter Berücksichtigung Baubiologischer Aspekte.


Innen Dämmen mit Holzfaser Innen Dämmen mit Holzfaser
  Kalte Aussenwände können ein Wohlfühlen in der Wohnung recht schwer machen. Mit nur 2 cm Aufbauhöhe werden hier die Innenseiten der Außenwand aufgewertet.


Vergleich von zwei Holzfaserplatten Vergleich von zwei Holzfaserplatten
  Diese beiden Holzfaserplatten stammen von zwei verschiedenen Herstellern. Beide werden als verputzbare Holzfaserplatte angeboten. Hier erfolgte der Test.


Schneiden der Holzfaserplatte Schneiden der Holzfaserplatte
  Für die Verarbeitung der von mir ausgewählten verputzbaren Holzfaserplatte habe ich keine speziellen Werkzeuge benötigt. Eine Latte zum Anzeichnen und ein Messer zum Schneiden.


Holzfaserplatten an Decke geschraubt Holzfaserplatten an Decke geschraubt
  Da die Holzdecke jetzt einen hellen Putz bekommen soll, wurde hier eine Holzfaserplatte angeschraubt. Zuvor wurden die Ränder der Deckenbalken mit Lehmschlämme gestrichen.


  Beratung / Anfragen/ Baustoffe / Planungshilfe