Innendämmung oder Außendämmung mit Holzfaserplatte

Für eine nachträgliche Innendämmung einer Außenwand können stabile Holzfaserplatten einfach aufgeklebt werden. Richtig verputzt, bleibt die Wand diffusionsoffen.

Innendämmung  oder Außendämmung mit Holzfaserplatte
Für eine nachträgliche Innendämmung einer Außenwand können stabile Holzfaserplatten einfach aufgeklebt werden. Richtig verputzt, bleibt die Wand diffusionsoffen.

Die nachträgliche Außendämmung eines Altbaues ist oft nicht oder nur mit großen Kompromissen möglich. Mit Holzfaserplatten kann auch auf der Innenseite gedämmt werden. Eine Arbeit die auch der versierte Heimwerker ausführen kann. Lediglich die Berechnung sinnvoller Dämmstärken und die Empfehlung eines entsprechenden Produktes sollte dem Fachmann vorbehalten bleiben. Die Holzfaserdämmplatten können gleichzeitig als Putzträger fungieren. Naturputze vertragen sich ausgezeichnet mit dem Untergrund aus Holzfasern.

  Beratung / Anfragen/ Baustoffe / Planungshilfe