Hanfdämmstoffe
Die Faserpflanze Hanf liefert die Basis für einen hervorragenden Dämmstoff. Mit relativ wenig Energieaufwand lassen sich aus den Pflanzenfasern hochwertige Dämmstoffe fertigen.  

Hanfdämmstoffe

Die Faserpflanze Hanf liefert die Basis für einen hervorragenden Dämmstoff. Mit relativ wenig Energieaufwand lassen sich aus den Pflanzenfasern hochwertige Dämmstoffe fertigen.



Hanf-Jute-Kombination Hanf-Jute-Kombination
  Bei dieser Kombination aus Hanffasern und Jutefasern handelt es sich um ein Musterbeispiel für eine nachhaltige Baustoffherstellung.


Hanfdämmstoff als Mattenware Hanfdämmstoff als Mattenware
  Die Dämmung aus Hanffasern kann als Mattenware geliefert werden. Das Material ist zugleich stabil und auch elastisch. So läßt es sich ausgezeichnet verarbeiten.


Hanfstopfwolle Hanfstopfwolle
  für die kleinen Undichtheiten, für Fugen an Fenstern oder auch für Türverkleidungen kann mit Hanf Stopfwolle gearbeitet werden.


Fachwerk abdichten mit Hanfstopfwolle Fachwerk abdichten mit Hanfstopfwolle
  Nicht selten sind Ritze zwischen Balken und Gefach in einem Fachwerkhaus so stark ausgeprägt, dass man glaubt es gäbe dafür keine Lösung. Mit Hanfstopfwolle bekommt man das dicht.


Hanf-Nadelfilz zur Trittschalldämmung Hanf-Nadelfilz zur Trittschalldämmung
  Hanfnadelfilz eignet sich hervorragend zur Trittschalldämmung. Unter Laminat, Parkett oder Dielenboden wirken diese Vliese nicht nur schalldämmend sondern auch klimatisch günstig.


Hanfdämmstoffe schneiden Hanfdämmstoffe schneiden
  Dämmplatten aus Hanffaserfilz lassen sich im Prinzip mit einem Messer schneiden. Besser geht es allerdings mit einer Schwertsäge, z. B. mit dem Elektrofuchsschwanz von Bosch.


Stopfhanf für die Fugen Stopfhanf für die Fugen
  Hier wurde eine Holzfaserplatte als Putzträger zwischen Deckenbalken geschraubt. Dort wo etwas breitere Fugen entstanden , habe ich diese mit Stopfhanf gefüllt.


  Beratung / Anfragen/ Baustoffe / Planungshilfe